Wiedereinsatz Ihres HP Druckers nach längerer Ausfallzeit

HP DruckerAus unterschiedlichen Gründen, wie zum Beispiel schwankende Auflagengrößen, Betriebsunterbrechungen oder Krankheit, kann es nötig sein seinen Latex-Drucker von HP zeitweise nicht zu benutzen.

Aber was wenn das Geschäft wieder losgehen und die Maschinen wieder für die Produktion eingesetzt werden sollen?

Für beide Abläufe sollten Sie ein paar Tipps beachten, die HP für den Fall der Fälle bereitgestellt hat.

 

Bei einer längeren Ausfallzeit

  1. Tintenpatronen nicht entfernen
  2. Druckkopf entfernen und Original-Abdeckungen befestigen
    (Lassen sie den Druckkopf im Gerät, wenn die originalen Abdeckungen nicht zur Verfügung stehen!)
  3. Lagern Sie den Druckkopf mit den Abdeckungen nach oben
  4. Lassen Sie kein Material in der Maschine
  5. Der Druckkopfschlitten sollte sich in der Service Station befinden
  6. Der Netzschalter des Druckers (rückseitig) sollte ausgeschaltet sein
  7. Entfernen Sie alle Netzwerk- und Datenkabel
  8. Die Temperaturbedingungen sollten weiter eingehalten werden
    (15°C – 30°C bei 20% bis 70% relativer Luftfeuchtigkeit)

 

Wiedereinsatz Ihres HP Druckers

  1. Schließen Sie alle Netzwerk- und Datenkabel wieder an
  2. Schalten Sie den Netzschalter des Druckers (rückseitig) wieder ein
  3. Schütteln Sie den Druckkopf für ca. 15 Sekunden und setzten ihn wieder ein
  4. Entfernen Sie die Druckerpatronen und schütteln diese ebenfalls für ca. 15 Sekunden
  5. Drucken Sie ein Statusdiagramm des Druckkopfs um die Qualität zu überprüfen
  6. Starten Sie ggf. eine Druckkopfreinigung
  7. Führen Sie eine Druckkopfausrichtung durch
  8. Nutzen Sie die ersten 2 Meter sicherheitshalber nur für Testdrucke