Stichwort Archiv: Lichtlösungen

FESPA 2019 in München – Besuchen Sie uns!

2019.03.08_BB_Fespa2019_Muenchen

kostenfreie Eintrittskarte

FESPA 2019 – Halle A4, Stand L22

Vom 14. – 17. Mai 2019 zeigen wir Ihnen auf der FESPA Global Print Expo 2019 zusammen mit internationalen Ausstellern
das Beste aus dem Sieb-, Digital- und Textildruckbereich. Auf der Fachveranstaltung für Werbetechnik und Großformatdruck,
der European Sign Expo 2019 heißen wir Sie in diesem Jahr in München ab 10.00 Uhr in Halle A4, Stand L22 herzlich willkommen!

Das erwartet Sie in München

Auch in diesem Jahr stellen wir Ihnen innovative und interessante Neuheiten aus den Bereichen Digitaldruck,
Druckweiterverarbeitung und Textildekoration, sowie Produktneuheiten aus dem LED-Bereich vor. Vor allem
aber haben wir spannendes aus dem Hardware-Bereich für Sie! Naaa, neugierig? …

weiterlesen..


Leuchtendes Vollacryl vom Fachhändler

Leuchtendes Vollacryl

Leuchtendes Vollacryl

Leuchtendes Vollacryl als Leuchtschriften und Sonderformen in Innenstädten, als Kunst in Galerien, sowie als Interieur in der Architektur sind weiterhin auf dem Vormarsch. Nicht zuletzt fordern Städte und Gemeinden in Gestaltungssatzungen mittlerweile dezente, hochwertige und filigrane Werbeanlagen.

In Dresden sind zum Beispiel im historischen Innenstadt-Bereich nur dezent rückleuchtende Einzelbuchstaben bis zum 1. OG erlaubt.
Die Wahl sind beleuchtete Vollacrylbuchstaben, wodurch sehr hochwertige Anlagen entstehen.

Die Herausforderung für den Werbetechniker

Es gibt vielfältige LED-Systeme mit unterschiedlichsten Materialien. Der Werbetechniker hat jedoch selten Zeit Material und LED zu testen und aufeinander abzustimmen.

Ein weiteres Problem stellt das Thema Gewährleistung in Verwendung mit Vergussmitteln dar: Beim Verguss erlischt bei allen Lieferanten sofort die Gewährleistung auf die LED. Im Servicefall trägt der Werbetechniker die Kosten und muss die Werbeanlagen mühsam und für viel Geld demontieren, sowie das Vergussmittel, wie Silikon oder Polyurethan, aus der Fuge entfernen und alles neu verarbeiten. Das großen Problem vom Vergussmittel ist die Haftung am Material und der LED, durch den teilweise notwendigen Einsatz von Haftmittel. Wenn das Vergussmittel nicht in der Hohlkehle der LED Diode haftet kann das durch Lichtbrechung eine Veränderung der Lichtfarbe bewirken. Ein weiterer Nachteil ist die Hitze-Entwicklung beim Polyurethan-Verguss, der nicht für High Power LEDs geeignet ist, dafür aber, im Gegesatz zu Silikon, überlackierbar ist.

weiterlesen..