Stichwort Archiv: Leuchtende

Eiskalt reduziert – 20% auf Bergmen-LEDs in kaltweiss

Bergmen-LEDs eiskalt reduziert

 

Bergmen-LEDs

Zum Winterabschluss haben wir noch einmal eiskalt unsere Bergmen-LEDs reduziert!

Bis zum 10. März gibt es die AS-2 und RX-3 LED Module, sowie das LED Band Eleva 120
zum Schnäppchenpreis. Sichern Sie sich gleich Ihre 20% Nachlass auf unsere Kaltweiss-LEDs:

 

Bergmen-LED Module

Mit den Bergmen LED-Modulen AS-2 und RX-3 sorgen Sie für die optimale Flächenbeleuchtung von Displays,
oder auch maßgefertigten, individuellen Lichtlösungen mit verschiedensten Einsatzmöglichkleiten.

Für die Herstellung von Leuchtbuchstaben eignet sich das AS-2 Modul. Besonders Kleinbuchstaben
lassen sich durch die geringen Abmessungen des Bauteils bestücken und gleichmäßig ausleuchten.

Das RX-3 Modul ist bestens geeignet für verschiedene Bautiefen von bis zu 200 mm. Augestattet mit leistungsstarken
Samsung-Dioden eignet sich das 3-LED Modul für professionelle Arbeiten unterschiedlichster Anwendungen und ist mit der
Schutzklasse IP 68 auch für den Ausseneinsatz verwendbar.

 

LED Band Eleva 120

Eleva 120 ist ein staub- und wasserfestes Bauteil, dass mit der Schutzklasse IP 44 für den
geschützten Ausseneinsatz (ohne direkte Sonneneinstrahlung oder Regen) geeignet ist.
Das langlebige LED-Band findet somit verschiedenste Einsatzmöglichkeiten für die Aktzentbeleuchtung.

weiterlesen..


Leuchtendes Vollacryl vom Fachhändler

Leuchtendes Vollacryl

Leuchtendes Vollacryl

Leuchtendes Vollacryl als Leuchtschriften und Sonderformen in Innenstädten, als Kunst in Galerien, sowie als Interieur in der Architektur sind weiterhin auf dem Vormarsch. Nicht zuletzt fordern Städte und Gemeinden in Gestaltungssatzungen mittlerweile dezente, hochwertige und filigrane Werbeanlagen.

In Dresden sind zum Beispiel im historischen Innenstadt-Bereich nur dezent rückleuchtende Einzelbuchstaben bis zum 1. OG erlaubt.
Die Wahl sind beleuchtete Vollacrylbuchstaben, wodurch sehr hochwertige Anlagen entstehen.

Die Herausforderung für den Werbetechniker

Es gibt vielfältige LED-Systeme mit unterschiedlichsten Materialien. Der Werbetechniker hat jedoch selten Zeit Material und LED zu testen und aufeinander abzustimmen.

Ein weiteres Problem stellt das Thema Gewährleistung in Verwendung mit Vergussmitteln dar: Beim Verguss erlischt bei allen Lieferanten sofort die Gewährleistung auf die LED. Im Servicefall trägt der Werbetechniker die Kosten und muss die Werbeanlagen mühsam und für viel Geld demontieren, sowie das Vergussmittel, wie Silikon oder Polyurethan, aus der Fuge entfernen und alles neu verarbeiten. Das großen Problem vom Vergussmittel ist die Haftung am Material und der LED, durch den teilweise notwendigen Einsatz von Haftmittel. Wenn das Vergussmittel nicht in der Hohlkehle der LED Diode haftet kann das durch Lichtbrechung eine Veränderung der Lichtfarbe bewirken. Ein weiterer Nachteil ist die Hitze-Entwicklung beim Polyurethan-Verguss, der nicht für High Power LEDs geeignet ist, dafür aber, im Gegesatz zu Silikon, überlackierbar ist.

weiterlesen..