1 20 21 22

Roland VersaWorks Seminar 7.10.2014

Nach Begrüßung der Seminarteilnehmer durch den Geschäftsführer Christian Frikell wurde das Wort an Herrn Stefan Höfs von der Firma Roland DG übergeben.

Die Roland DG Corporation entwickelt und produziert die RIP Software VersaWorks seit vielen Jahren und passt sie ständig neuen Voraussetzungen und Weiterentwicklungen an.

Dazu jedem Roland-Drucker VersaWorks kostenfrei dazu geliefert wird, ist sie für jeden Nutzer der direkte Zugang zur Maschine. Das leicht Handling und selbsterklärende Menüs sind für jeden geeignet, um Ausdrucke zu fertigen.
Das Seminar präsentierte die Architektur und die einzelnen Funktionen der Software mit folgenden Schwerpunkten:

  • Installation von VersaWorks
  • Grundeinstellungen und Funktionalitäten der Software
  • Medien, Profile, Farbbibliotheken, Metallic- und Spotfarben, Roland Color Library
  • Dateibearbeitung in Adobe Illustrator und CorelDraw
  • Schneiden
  • Benutzerdefiniertes Schneiden und Perforationsschnitt
  • Personalisiertes Drucken mit variablen Daten
  • Weißdruck, Erstellung und Ausgabe von Metallic-Farben
  • Farbmanagement
  • Step & Repeat
  • Druckersteuerung
  • Jobticket und Marken
  • Verschachteln, Beschneiden und Kacheln
  • Archivieren
  • Job Protokoll

Zuletzt wurde den Teilnehmern eine Testaufgabe mit allen Funktionalitäten in VersaWorks gestellt. Somit konnten die Teilnehmer prüfen, in wieweit das Vermittelte nun auch angewendet werden kann. Bei der praktischen Arbeit entstandenen Fragen wurden sogleich kompetent geklärt.
Jeder Teilnehmer erhielt am Ende ein Teilnahmezertifikat.
Wir bedanken uns bei allen Seminarteilnehmern, bei Herrn Stefan Höfs und der Firma Roland DG, für die fachlich tiefgründigen Ausführungen und bei allen anderen, die zum Erfolg beigetragen haben.
Das nächste VersaWorks Seminar findet 2015 statt.
Infos über stattfindende Seminare teilen wir auf unserer Internetseite und in unserem kostenlosen Newsletter mit.

Fahrzeug-Verklebeseminar 24.09.2014

Eines der letzten Verklebeseminar des Jahres 2014 fand bei unserem Kunden FolienSystemTechnikmit 14 Teilnehmern und Teilnehmerinnen, in Celle statt.

Nach einleitenden Worten durch Herrn Oliver Brinn-Holtz, wurden die Teilnehmer durch den Seminarleiter, Herrn Manfred Hunold, auf den praktischen Teil des Seminares eingestimmt.

Im Theorieteil über Folien, ihren Aufbau, Eignung und Anwendung, erläuterte Herr Hunold anschaulich die Handhabung von kalandrierten und gegossenen Folien und zeigte die Unterschiede auf. Intensiv wurden auch mögliche Fehler bei der Verklebung beschrieben und Lösungen gezeigt.

Die Teilnehmer haben einiges an Tipps und Tricks aus der langen Berufspraxis insbesondere bei Fahrzeugkomplettverklebungen von Herrn Hunold erfahren.

Als Fahrzeuge standen ein Mercedes Benz-Vito, ein Audi-Q5 und ein VW Multivan-T5 zur Verfügung. Der VW-T5 wurde uns von einem Seminarteilnehmer zusätzlich als Demofahrzeug zur Verfügung gestellt.

Der Audi Q5 so wie der Mercedes Benz Vito wurde mit der Orafol 970-464 rasengrün vollflächig beklebt. Zusätzlich wurde der „Vito“ partiell mit der digitalbedruckten Orajet 3951, laminiert mit  Oraguard 293 und der Window-Graphics-Folie Orajet 3676, mit Laminat Oraguard 297GF beklebt. Die notwendige Kantenversieglung wurde mit dem Lackstift „ Sealitpen“ demonstriert.

Der Orafol PowerClean Reiniger wurde in der Anwendung demonstriert und konnte von den Teilnehmern ausgiebig getestet werden. Ebenso die Anwendung des Oracal Vorreinigers und des Clean+Care Kit für glänzende Oberflächen.

Als weitere Demoobjekte standen diverse, auf einem Lackierständer montierte Fahrzeugteile wie Motorhaube und Seitentür zur Verfügung. Hierbei konnten die Teilnehmer u. a. die Schneidetechnik auf Lack üben und verfeinern, ohne Angst den Lack zu beschädigen.

Schneidetechniken der Folien z. B. an Kanten, Aussparungen und Zierleisten wurden anschaulich demonstriert. Der Schwerpunkt des Seminars lag darin, mit praktischen Übungen den Teilnehmern Grundlagen der Fahrzeugvollverklebung zu vermittelt. Viele Tipps und Tricks, die Herr Hunold zeigte und erläuterte, sollen die Teilnehmer in die Lage versetzen, eigenständig mit der Vollverklebung von Fahrzeugen zu beginnen.

Den Teilnehmern wurde nahe gelegt, ihre erworbenen Erfahrungen aus dem Seminar zeitnah in der Praxis zu vertiefen. Nur wer sich ständig mit dem Thema Car-Wrapping beschäftigt, wird auf Dauer ein „Profi“.

Eine Seminarmappe mit allen relevanten Unterlagen zum Thema Fahrzeugvollverklebung und die übergebenen Folienfächer sollen jedem Teilnehmer bei der eigenen Umsetzung des Themas Fahrzeugvollverklebung Unterstützung sein. Mit der Auswahl von 98 glänzenden und matten Folienfarbtönen, sowie 23 unterschiedlichen Strukturfolien dürfte die „passende Folie“  zu finden sein.

Allen Teilnehmern herzlichen Dank für ihr Engagement, der Firma FolienSystemTechnik für die partnerschaftliche Unterstützung und Herrn Hunold für die fachkundige Anleitung bei der Durchführung der vielfältigen und anspruchsvollen Arbeiten an den Fahrzeugen.

 

Tiefer eintauchen in den Digitaldruck in München

fespa-digital-summa-dyss

Die FESPA Digital 2014 schlägt bei ihrer Rückkehr nach München hohe Wellen.

Das größte Event mit Schwerpunkt auf den großformatigen Digitaldruck, Beschilderung und Bekleidungsdekoration wird seinen internationalen Besuchern mit mehr als 400 führenden Ausstellern aus der Industrie ein wahres Meer an Gelegenheiten bieten.

Anbieter von Druckdienstleistungen können TIEFER EINTAUCHEN IN DEN DIGITALDRUCK, um innovative Technologien, Verbrauchsmaterialien, Techniken, Verfahren, Anwendungen, Kunden, Geschäftsmodelle und noch viel mehr zu entdecken.

Auf der diesjährigen FESPA Digital 2014  vom 20. – 23. Mai 2014 in München begrüßen wir Sie gleich auf zwei Ständen.

Auf dem Stand von Summa, können Sie sich den neuen Thermotransferdrucker und Schneideplotter
Summa DC5sx anschauen. Des Weiteren zeigen wir Ihnen gerne zwei Flachbettplotter F1612, die Schneideplotter „Summa Cut“ D60 und D160, und ebenfalls zwei Tangentialplotter der Serie „S Class 2“, den S2 75Tund den S2 160T.

Auf dem Stand von DYSS zeigen wir Ihnen den UV-Flachbettdrucker GF2616, den UV-Hybriddrucker GH2200, den Schneideplotter X7-2616C und X5-1316T und ebenfalls auch noch die UV-KleinformatdruckerGM6042 und GM2042.

Für einen kostenlosen Eintritt zur FESPA Digital können Sie sich bis zum 19. Mai 2014

Fespa Digital 2014 – Tiefer eintauchen in den Digitaldruck in München

Die FESPA Digital 2014 schlägt bei ihrer Rückkehr nach München hohe Wellen.

Das größte Event mit Schwerpunkt auf den großformatigen Digitaldruck, Beschilderung und Bekleidungsdekoration wird seinen internationalen Besuchern mit mehr als 400 führenden Ausstellern aus der Industrie ein wahres Meer an Gelegenheiten bieten.

Anbieter von Druckdienstleistungen können Tiefer eintauchen in den Digitaldruck, um innovative Technologien, Verbrauchsmaterialien, Techniken, Verfahren, Anwendungen, Kunden, Geschäftsmodelle und noch viel mehr zu entdecken.


Auf der diesjährigen FESPA Digital 2014  vom 20. – 23. Mai 2014 in München begrüßen wir Sie gleich auf zwei Ständen.

Auf dem Stand von Summa, können Sie sich den neuen Thermotransferdrucker und Schneideplotter
Summa DC5sx anschauen. Des Weiteren zeigen wir Ihnen gerne zwei Flachbettplotter F1612, die Schneideplotter „Summa Cut“ D60 und D160, und ebenfalls zwei Tangentialplotter der Serie „S Class 2“, den S2 75T und den S2 160T.

Auf dem Stand von DYSS zeigen wir Ihnen den UV-Flachbettdrucker GF2616, den UV-Hybriddrucker GH2200, den Schneideplotter X7-2616C und X5-1316T und ebenfalls auch noch die UV-Kleinformatdrucker GM6042 und GM2042.

Für einen kostenlosen Eintritt zur FESPA Digital können Sie sich bis zum 19. Mai 2014

Nach dem 19. Mai kostet eine Eintrittskarte im Internet 25 € und an der Kasse 35 €.

Mit dem Besucherausweis können Sie die Messe an allen vier Tagen besuchen. Zudem können Sie auf der FESPA Digtial 2014, der European Sign Expo und der FESPA Fabric 2014 alle Besucherangebote nutzen, sich Vorführungen ansehen und an allen Konferenzen teilnehmen.

 

Gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin für eine persönliche Beratung vor Ort, auch bei anderen Messeständen wie z.B. von Roland, Mutoh und Epson. Schreiben Sie uns einfach woran Sie Interesse haben, oder rufen Sie uns direkt an.

Herr Stark
Telefon: 030 64191316
Mobil: 0172 5435208

Herr v. Hoff
Telefon: 0531 2565120
Mobil: 0172 5435210

FESPA Digital 2014
Messe München
20. – 23. Mai

Summa: Halle: B2 – Stand: 438

DYSS: Halle: B2 – Stand: 260

Farben-Frikell und WTB mit Licht-Technik auf der WOT 2014

Farben-Frikell und WTB mit Licht-Technik auf der WOT 2014

Anfang März stellte WTB Werbe Technik Bedarf Dresden und Farben-Frikell Berlin in Leipzig auf der World of Trophies mit umfangreichem Sortiment aus. Mit zahlreichen Besuchern führten wir intensive Fachgespräche in 3 Themenbereichen, und konnten so viele Anregungen für neue Produkte geben.

  

LED-Technik im Lichtdesign

Anhand von diversen Produktbeispielen wurde unser umfangreiches und vollständiges Sortiment in Praxis gezeigt und vorgeführt. Dazu gehören nicht nur LED-Module und –Bänder, sondern ebenso LED-Schläuche, Transformatoren, Profile und viele andere Zubehöre. Wir begleiten Ihre Projekte mit professioneller Beratung und individueller Kalkulation durch unsere Mitarbeiter. Unsere langjährigen Erfahrungen im Bereich Kunststoffe, Aluminium und Klebstoffe sind von Vorteil.

Universal Laser Systems

Als sinnvolle Ergänzung zu den von uns vertriebenen SUMMA Flachbett Maschinen mit Fräseinrichtung zeigten wir erstmals einen Laser von ULS zur kontaktlosen Bearbeitung unterschiedlichster Materialien.  Schneiden, Gravieren, Markieren und Fotoreproduktion in einem Arbeitsgang. Die ULS Laser sind modular aufgebaut und eigenen sich aufgrund patentierter Innovationen für hochpräzises Arbeiten. Mit dem am Stand installierten Laser wurden viele Muster produziert – auch mit vom Kunden mitgebrachten Dateien. Zitat eines Kunden: „Daher die Qualitätsunterschiede, ich habe mich schon gewundert, warum mein Laser solche Ergebnisse nicht schafft“

Roland VersaUV LEF-20

Schnellere Produktion – Größerer Druckbereich – Höhere Rendite

Mit dem Druckbereich von nunmehr 330 x 508mm und dem leistungsfähigeren LED-basierten UV-Härtungssystem kommt Roland den Kundenwünschen nach. Das bewährte industrielle Design mit der luftdichten Abdeckung der Maschine schützt den Operator vor schädlicher UV-Strahlung und das Druckgut vor Verunreinigung – im Wettbewerb ein unschätzbarer Vorteil und ein Muss für qualitätsorientierte Druckbetriebe, die auch Industrieteile bedrucken wollen. Die Drucktechnologie ROLAND Intelligent Pass Control und die intuitiv zu bedienende VersaWorks Drucksoftware sorgen verbunden mit der Schulung Ihrer Mitarbeiter durch unsere Fachleute für hervorragende Druckergebnisse. Die ECO-UV-Tinte hat einen großen Farbraum, das Weiß ist hochdeckend und alles kann mit dem Lack matt und glänzend veredelt werden. Anhand von Beispielen wurden die Verbindung und die Kombinationsmöglichkeiten zwischen dem digitalen Druck und dem Sieb- und Tampondruck aufgezeigt.

Informationen zu neuen Farben bei Plotterfolien, Erweiterungen bei den Digitaldruckmedien und unserem Plattenprogramm wurden gegeben. Besonders interessant für viele Betriebe sind unsere Dienstleistungen rund um die Platten: Zuschnitt auf modernsten computergesteuerten Zuschnittcentern, Fräsen und vieles mehr.

Wir bedanken uns bei allen Besuchern für die interessanten und offenen Gespräche und freuen uns auf Ihre Anrufe und E-Mails.

TV TecStyle Visions – Zukunftsweisende Messe in Stuttgart

Siebdruck-Partner auf der TV TecStyle Visions 2014

Die „Textile Community“ trifft sich vom 13. – 15. Februar 2014 schon zum achten Mal in Stuttgart. Es werden mehr als 260 internationale Aussteller erwartet. Bei der letzten Ausstellung wurden über 10.000 Besucher aus aller Welt gezählt.

Als Fachmesse für Textilveredelung und Promotion bietet die TV TecStyle Visions in einem Turnus von zwei Jahren eine Plattform für Themen rund um Textildruck, Bestickung, Transfer, Beflockung, Strass-Applikationen und Laser-Gravur, sowie  interessante Live-Demonstrationen zu verfolgen und mit unserem Expertenteam zu sprechen.


Farben-Frikell ist als Siebdruck-Partner auch 2014 wieder dabei – in Halle 4, Stand B 52.

Dort präsentieren wir live den direkten Tampondruck auf Textil. Dieses Verfahren ersetzt in Zukunft die „Waschetiketten“, also die an Kleidungsstücken oder an anderen Textilien angebrachten Pflegehinweise, die oftmals die Haut reizen.

Der Transfer auf Arbeitskleidung wird direkt am Stand vorgeführt. Marabu hat einen eigenen Stand (Halle 6, Stand-Nr. D 20) und stellt diesen „Tagless-Druck“, sowie die speziell für das Verfahren entwickelte Tampondruckfarbe Tampatex TPX vor.

Infos auf www.tagless.marabu.com

Fachbesucher erhalten unter www.tecstyle-visions.com/eintrittskartencodes/ eine kostenfreie Eintrittskarte, wenn sie sich vor der Messe online registrieren.

Die Siebdruck-Partner sind außerdem mit einem Karussell und Trockner von Tiflex und einer Transferpresse vor Ort. Gleichzeitig finden Sie uns aber auch auf dem Stand von MHM-Siebdruckmaschinen wo wir Sie gerne beraten.

Mehr zur TV TecStyle Visions finden Sie online unter www.tecstyle-visions.com

Bericht zur TecStyle Visions
Der neue Stand der Siebdruck-Partner wurde von den Besuchern – aber auch vom Standpersonal selbst – begeistert aufgenommen. Besonders die sehr anschaulichen Live-Vorführungen mit T-Shirt-Drucken, Trocknung und die Demomuster auf Kleiderständern lockten die Fachbesucher an. Auf hohes Interesse stießen auch Tampondirektdruck-Anwendungen auf Textil mit Marabu- Farben.11

1 20 21 22